Hier erfährst Du, was „leben“ bedeutet und ich verrate Dir alles,
was Du über mein Wesen in Erfahrung bringen kannst. 
Ich zeige Dir, verschiedene Perspektiven, die auch Dir bei Deiner Selbsterkenntnis hilfreich sein können. 
Zudem findest Du heraus, zu was mich meine wohl krasseste und ungeahnteste Transformation geführt hat.
Wenn wir schon mit was ist Existenz/Leben anfangen, verrate ich Dir zum Schluss gerne noch den Sinn des Lebens.

Und als wär das nicht allmählich genug, biete ich Dir an, Dich ganz individuell bei Deinem zur Transformation anstehenden Thema zu begleiten. Noch Wünsche?

 

Wer bin ich – wirklich?

Früher hätte ich wohl noch ganz klassisch darauf geantwortet. Inzwischen ist das anders geworden. Irgendwie authentischer, eben nicht mehr irgendwer (lange nannte ich mich im Facebook auch Corina WhoEver > Werauchimmer) sondern eben genau ich. Doch wer ist dieses „genau ich“?
Existenz definiert sich über 2 Faktoren. Zeit und Raum. Denn niemand – wirklich niemand(!) ausser DU kann im selben Moment (Zeit) am selben Ort (Raum) stehen.
Dein Sein definiert sich also durch Raum und Zeit, spannend nicht wahr?

Was ist Leben?

Leben ist die Veränderung, die geschieht, während wir uns durch das Zeit-Raum-Kontinuum bewegen.
(28.7.19 20:20)

Wenn wir bereits von der Veränderung durch unser Zeit-Raum-Kontinuum sprechen, dann sprechen wir auch schon über die Sterne. Was jetzt die Sterne mit meinem Sein zu tun haben?
Wie ich erkannte, mehr als mir damals lieb war. Belächelte ich schliesslich ebenso, wie ich jetzt wohl belächelt werde, solche, die ihr Sein und Wirken aus irgendwelchen lächerlichen „Sternendeutungen“ herauslesen wollten.
Booah was war ich naiv. Und arrogant!

Nach ca 25 Jahren begann ich allmählich zu verstehen, dass an all den – über sämtliche Kulturen und Breitengrade der Erde verteilten – Weissagungen und Deutungsmethoden doch etwas dran sein musste. Spätestens als ich beinahe einen Freund begann zu pathologisieren. Ich dachte nämlich im ersten Moment; hmmm… SPANNEND! Habe ich nun wohl wirklich den Heiligen Gral der Psychologie vor mir? Die Persönlichkeitsspaltung in seiner reinsten Form? Als ich dann erfuhr, dass sein Sternzeichen Zwilling ist, fand ich dies dementsprechend nicht weiter wunderlich. Als ich bei seiner genaueren Deutung herausfand, dass er gar Doppelter Zwilling ist, wurde mir einiges klarer. Ich begann mich dann zu fragen; Moment, wenn das bei ihm wie Biene auf Blüte passt, was verraten denn meine Sterne über mich???
Doch die Sterne, bzw. das Licht welches wir von ihnen noch sehen, ist wie alles im Kosmos auch in stetem Wandel. Daher verglich ich ihre Aussagen auch mit Deutungssystemen, welche ihre Analysen aufgrund meines Wertesystems, meiner Ansichten und Einstellungen, Motiven und Verhaltensweisen erruieren.
Puuh, das war eine spannende Erkenntnisreise. Die Erkenntnis meiner selbst.

Inzwischen könnte ich auf die Frage: „wer/wie bin ich – wirklich“ folgendermassen antworten:

Bei uns bin ich im Sternzeichen STEINBOCK mit Aszendent SCHÜTZE geboren
In CHINA nennen sie mich SCHLANGE
Die MAYAS gaben mir den Namen der gelbe Oberton Stern KIN 148
In INDIEN verstehen sie mein Wesen als DHANUR
Die Lehre der Zahlen; die NUMEROLOGIE weisst mir die Qualität der 27/9 – 9 zu
Mein ENNEAGRAMM-Persönlichkeitsmuster ist ebenfalls die 9
Sie steht für die Friedensstifterin, Mediatorin, Bewahrerin
Im HUMAN DESIGN SYSTEM bin ich GENERATOR PROFIL 2/4
die netzwerkende/beeinflussende Eremitin.

Letzteres finde ich das spannendste aber auch komplexeste Deutungssystem. Was mich am Human Design System am meisten begeistert ist ebenfalls Grundlage dessen, was bei mir alles, woran ich bis anhin zu glauben dachte, bis in die Grundfeste relativierte und auf faszinierende Weise wieder in Verbindung setzte. Doch das ist ein eigenes Kapitel. 

Wem das alles nun noch zu Hokus Pokus erscheinen sollte, bestes Verständnis! Schliesslich stand ich vor kurzem auch noch an diesem Punkt. Wenn Du es lieber etwas psychoLOGISCHER haben möchtest, dann kannst Du Dich gerne mit dem MBTI-Test auseinandersetzten, auch sehr aufschlussreich.
Der MBTI-Test zur Erfassung der nach Carl Gustav Jung entwickelten psychologischen Typen, kategorisieren mich in Form des INFP zu den 4% IDEALISTEN und MEDIATOREN.
Ich bin also auch eine Vermittlerin mit Fokus auf würdevolle Werte. Was soll ich sagen? Passt.
Das Enneagramm, wem das vielleicht schon vertraut ist, basiert ebenfalls auf der Auswertung gezielter Fragen. Hier war meine Auswertung eine 9, welche für Friedensstifterin, Mediatorin, Bewahrerin steht. Die Qualität der 9 ist gerade auch durch das Streben nach Weisheit und Integrität aktuell während des Manifestierungsprozesses des Evolutioners Network sehr präsent in meinem Bewusstsein. Besonders dann, wenn ich gerade voll keinen Bock auf weise integere Entscheidungen habe… 

Doch warum erzähl ich Dir das hier alles? Du wolltest doch NUR schnell wissen, wer und was hinter dieser Domain corina.me steht.

Dies ist meine Seite. Meine Welt.
Mein wahrhaftigstes Sein und Wirken, was ich nun endlich bereit bin, mit Dir und der Welt zu teilen. Du darfst Dir hiervon gerne mitnehmen was immer mit Dir gerade am meisten resoniert. Hier darfst Du alles und musst nichts.

Du darfst mich lieben und hassen,
denn ich werde Dich lieben und lassen. 

Daher möchte ich Dir auch nichts vorenthalten. Ich kann viel über mich erzählen, Blabla hier und Blabla da. Doch demütig durfte ich erkennen, dass ich nichts davon und dennoch alles mir selbst zu verdanken habe. Es ist diese ganz eigene Energie in mir. So wie jede Energie zu jedem neuen Zeitpunkt wieder ganz individuell ist. 

Dank meiner assoziativen Denkweise in Verbindung mit meinem intuitiven Fühlen, haben sich mir bald mal die Gemeinsamkeiten dieser unterschiedlichen Deutungsvarianten herauskristallisiert.
So bin ich heute soweit, sagen zu können, dass meine Andersartigkeit nicht bloss ein „Uuups der Geschichte“ ist, sondern vielmehr eine logische Konsequenz bestimmter Qualitäten zu einer bestimmten Zeit an einem bestimmten Ort.
Ich bin mir inzwischen bewusst geworden, weshalb, wieso und woFÜR gerade ich, gerade jetzt und gerade hier genau so bin, wie ich bin. Das war eine Erkenntnis! Diese führte zu einem noch nie verspürten Gefühl der Unsterblichkeit. Dies mag anmassend klingen, ist mir bewusst. Dennoch erlebe ich Momente in meinem Leben, da strotze ich so voller Urvertrauen in mich und das Leben, da würde ich nicht nur einen Flugzeugabsturz über Meer überleben, um dann eben NICHT von einem Hai gefuttert zu werden – ich glaube ich könnte sogar unter Wasser atmen…
An dieser Stelle möchte ich Dir gerne ein weiteres episches Lied von Thomas D. „Millionen Legionen“ mit auf Deinen Weg geben, ein Meisterwerk wie ich finde, welches mich bereits seit Jahren begleitet. Ich verlinke es Dir hier gerne.

Ich staune immer noch manchmal über mich selbst, welch tiefgehende Transformation ich in den vergangenen 4 Jahren durchlebt hatte. Generell mein Leben lang. Denn der Wandel vom quasi Antichrist zu, …naja, wie will man mich nun am besten schubladisieren, ach das überlasse ich lieber anderen, eingrenzen steht mir einfach nicht…na jedenfalls dieser Wandel, welcher einfach so über mich kam und ich nie für möglich hielt, der war schon krass transformierend. Denn ich kann mir vorstellen, wie viele, die mich noch aus der Schulzeit kennen, die Kinnlade kaum mehr hochkriegen, sollten sie erfahren, dass ich mich inzwischen mit „Gott“ (oder dem Begriff der Dir am vertrautesten ist) versöhnt habe. Ach was heisst versöhnt? Ist ja nicht so, als hätten wir mal Streit gehabt zusammen, wobei naja, ich war schon ziemlich blasphemisch. Ach wem mach ich was vor?! Ich liebte Blasphemie! Ich war höhnisch und überheblich, dachte ich doch, dass Götterglaube nur was für Menschen sei, die Selbstverantwortung und Selbstwirksamkeit scheuten. Heute weiss ich, dass sich mein Hohn mehr gegen die Heuchelei, als gegen den Glauben selbst richtete, denn an den Glauben glaubte ich immer. Ich schien mich auf dem Weg der Entschleierung erst einfach wieder daran erinnern zu müssen, wie viel grossartiger, entspannter und erfüllender das Leben doch mit dem „Prinzip Gott“ – mit Glauben – sein kann.
Mittlerweile ist
Gott mein liebster Buddy geworden. High Five Bro!

So eigentlich könnten wir nun heiraten, denn so tiefe Einsichten in mein ganzes Wesen bekam noch niemand einfach so. Doch auch heiraten steht mir so gar nicht. Wohl meine Schütze Natur, die mags nunmal lieber frei und wild.

Also, Du bist dran jetzt!
Erzähl mir wo Du Dich noch vor Deiner nächsten Transformation scheust und ich zeige Dir, wie lächerlich es ist zu warten.
Ich meine, ernsthaft!
Weshalb sich selbst limitieren?
Zeig der Welt Dein wahrhaftiges stahlendes Sein.
Ich freue mich auch Dich zum Strahlen bringen zu dürfen!
Juhuuiii =D